Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Markt Schwaben  |  E-Mail: poststelle@markt-schwaben.de  |  Online: http://www.markt-schwaben.de

Erkrankte Bäume „Am Ziegelstadel“ werden entfernt

Entfernung erkrankter Bäume zur Verkehrssicherung auf der Böschung „Am Ziegelstadel“

 

Bei der routinemäßigen Überprüfung des Bewuchses auf gemeindeeigenen Flächen durch die gemeindlichen Baumkontrolleure wurde massives „Eschentriebsterben“ festgestellt. Hierbei handelt es sich um eine aus Japan stammende Pilzerkrankung der Triebe. Durch das Falllaub werden die Pilzsporen verbreitet und weitere Bäume infiziert. Die Infektion führt zum Absterben der Triebe sowie Äste und schließlich zum Tod des Baumes. Zur Wahrung der Verkehrssicherung werden die Bäume auf der Böschung „Am Ziegelstadel“ gefällt. Ein ebenfalls in diesem Bereich stehender Spitzahorn wurde wegen einer Höhlung durch eine Baumsachverständige kontrolliert. Aufgrund der eingehenden Untersuchungen wurde auch die Fällung des Ahorns empfohlen. Drei Bäume, zwei Hainbuchen und ein Kirschbaum, wurden als standsicher eingestuft und können erhalten werden (siehe Lageplan, gekennzeichnete Bäume bleiben bestehen).

Die Entfernung der erkrankten Bäume wird vorgenommen, sobald die „Frostzeit“ eintritt (voraussichtlich ca. Ende November 2017 bis Februar 2018). Aufgrund der Unzugänglichkeit des abschüssigen Geländes und der starken Durchwurzelung werden im Anschluss an die Baumfällung Sträucher nachgepflanzt.

 

drucken nach oben