Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Markt Schwaben  |  E-Mail: poststelle@markt-schwaben.de  |  Online: http://www.markt-schwaben.de

Verkehrsanbindung

Kreiskarte
Karte Landkreis Ebersberg

Straße

Durch den kurzen Weg von 3 Kilometern zur A 94 hat Markt Schwaben die schnelle Verbindung zur Landeshauptstadt München und zu den Autobahnen in alle Richtungen. Sie sind heute schon mit dem Auto in etwa 15 Minuten am Stadtrand Münchens oder auf der Autobahn Nürnberg - Berlin oder nach Salzburg.

 

Die Flughafentangente Ost, welche die A94 mit der A92 verbindet, liegt mit direktem Anschluss lediglich 2 km von Markt Schwaben entfernt. Über diese ist der Flughafen München mit dem KFZ in ca. 15 Minuten erreichbar.

Schienenverkehr

Markt Schwaben ist durch die S2 an München und Erding angebunden. Die Fahrzeit zur Stadtmitte beträgt ca. 30 Minuten. Die S-Bahn fährt in Richtung München von morgens 04:58 Uhr bis ca. 02:00 Uhr im 20- Minutentakt. In Richtung Erding besteht der 20 - Minutentakt während der Berufsverkehrszeit.

 

Seit dem Fahrplanwechsel 2007 gibt es auf dem Abschnitt zwischen Markt Schwaben und München in der morgendlichen Hauptverkehrszeit mehr Züge. Fünf S- Bahnen verkehren von ca. 06:30 Uhr bis 07:50 Uhr zusätzlich zum gewohnten 20- Minuten-Takt ab Markt Schwaben nur mit Halt in Riem direkt nach München Ost und weiter in die Stammstrecke.

 

Der für die Zukunft beabsichtigte Ringschluss der S-Bahnlinien 2 und 8 wird Markt Schwaben noch weiter verbesserte Verbindungen, vor allem den direkten S - Bahnanschluss an den Flughafen, bringen.

Markt Schwaben ist darüber hinaus Haltepunkt im Fernverkehr München-Mühldorf - Freilassing.

 

Luftverkehr

Markt Schwaben ist durch die Flughafentangente-Ost und den künftig geplanten Ringschluss der S - Bahn direkt an den Flughafen angebunden.

 

Buslinien

Ein gut ausgebautes Busnetz mit Verbindungen in alle Nachbargemeinden ist vorhanden. Es gibt ideale Umsteigmöglichkeiten zu den Regionalbussen. Die Bushaltestellen befinden sich direkt am Bahnhof.

 

Neues Rufbus-System im nördlichen Landkreis

Im Dezember 2004 wurde im Norden des Landkreises Ebersberg ein bedarfsgesteuertes Bedienungssystem in Betrieb genommen, das an Samstagen, Sonn- und Feiertagen direkte Verbindungen aus den Gemeinden Anzing, Forstinning, Hohenlinden, Markt Schwaben, Pliening und Poing in die Kreisstadt Ebersberg und umgekehrt bietet.

 

Besonderheit dabei ist, dass die Haltestellen der Rufbuslinie 449 (ausgenommen die S-Bahn-Haltestellen Ebersberg, Markt Schwaben, Grub und Poing) nur dann angefahren werden, wenn telefonisch ein Fahrtwunsch unter Telefon 0172/8296055 angemeldet wurde. Lediglich bei Fahrtwünschen von den fest bedienten S-Bahn-Haltepunkten zu einzelnen Bedarfshaltestellen reicht es aus, diese beim Einstieg dem Fahrer mitzuteilen.

 

Bei den ergänzenden Fahrten des Anruf-Linientaxis 4460 am Samstagabend zwischen 20.00 und 24.00 Uhr müssen jedoch alle Fahrtwünsche per Telefon unter 08092/862912 bestellt werden.

 

Genauere Informationen, Fahrplan und Anmeldezeiten finden Sie in den Fahrplanbroschüren und in speziellen Rufbus-Faltblättern des Landkreises, die im Rathaus ausliegen, oder unter http://www.lra-ebe.de/.

drucken nach oben